Schlagwort-Archive: Winterstarre

Eine Schildkröte bleibt bis zum Schluss wach.

Da war meine Prognose aus dem letzten Beitrag wohl ein bisschen falsch. Die Schildkröten hatten sich zwar wie vorhergesagt verbuddelt, wobei unser adultes Männchen länger durchhielt als unsere Weibchen, doch eine kleine Nachzucht blieb bis gestern tapfer draußen und stapfte hin und wieder sogar noch durchs Gehege und dachte nicht an Winterstarre.

Obwohl wir in einer Nacht sogar 0° hatten, kroch sie lediglich unter ein Stück Rinde, buddelte sich aber nicht weg. Danach waren die Nächte mit 8° wieder deutlich milder. Tagsüber kamen die Temperaturen aber nur so auf 12-14 Grad. Gestern, am späten Nachmittag, tauchte die kleine Schildkröte nach einem kleinen Sonnenbad dann aber doch ganz ab. Die nächsten Tage soll es nachts auch wieder deutlich kälter werden und auch tagsüber sollen die Spitzenwerte nur im einstelligen Bereich liegen. Von daher gehe ich davon aus, dass diese Saison hiermit nun wirklich endgültig zu Ende ist. Laut einer kleinen Instagram Umfrage, die ich gestern startete, sind bei etwas mehr als der Hälfte der Teilnehmer noch Schildkröten aktiv.

Auch wenn ich dieses Jahr leider wenig Zeit habe, bemühe ich mich auch während der Winterpause den ein oder anderen Beitrag zu schreiben und beantworte natürlich gerne eure Fragen :)

Die kleine Schildkröte ist leider gestorben

Gestern berichtete ich euch von der kleinen Schildkröte, welche die Winterstarre unterbrochen hatte und meinem Vorhaben sie ins Warme zu holen. Als ich dann gestern Abend von der Arbeit nach Hause kam, hatte sie den Kopf ganz eingezogen und reagierte auch nicht mehr auf Berührungen. Leider war es schon zu spät. Die Entscheidung sie erstmal im Kühlschrank zu beobachten war wohl die Falsche. Ich bin sehr traurig und werde, sollte es nochmal vorkommen, mich definitiv anders entscheiden.

Schildkröte unterbricht Winterstarre

Einer meiner frisch geschlüpften Griechischen Landschildkröten hat die Winterstarre wohl kurzzeitig unterbrochen. Samstag Mittag entdeckte ich sie im Gehege, wobei sie einfach oben auf der Erde saß. Wir hatten zu der Zeit gerade einmal 1 Grad Celsius. Wie lange sie schon dort war, kann ich leider nicht genau sagen. Im Höchstfall könnten es etwa drei Tage sein. Da hatte ich zuletzt die Pflanzen gewässert. Die Schildkröte lebt noch und reagiert auf Berührungen. Aufgrund der Starre aber natürlich nur sehr langsam. Es war großes Glück das ich sie gefunden habe, denn einige Stunden später fielen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt. Die Ostrasse (Testudo hermanni boettgeri) ist gegenüber Kälte zwar etwas robuster als die Westrasse (Testudo hermanni hermanni), aber das hätte sie vermutlich nicht überlebt.

Ich habe die Kleine jetzt erst einmal in den Kühlschrank verfrachtet, um sie dort beobachten zu können. Allerdings spiele ich mit dem Gedanken sie erst einmal aus der Starre zu holen. Es ist unnatürlich, dass Schildkröten bei den Temperaturen an die Oberfläche kommen. Vielleicht war sie nur auf der Suche nach einer besseren Stelle zum Überwintern, aber eventuell war sie auch auf der Suche nach Wasser oder Nahrung. Sollte letzteres der Fall sein dürfte es recht kritisch sein, da sie sich solch einer Gefahr ausgesetzt hat. Falls einer von euch Rat weiß: Immer her damit.

Frühe Winterstarre

Die erste Jahreshälfte hatte sich von ihrer besten Seite gezeigt und uns mit viel Sonnenschein und hohen Temperaturen beglückt. Leider waren Juli und August bei uns sehr durchwachsen und gefühlt dauerverregnet.

Der Sommer meldete sich Ende August zwar nochmal kurz zurück, doch danach ging es wieder rapide bergab mit nächtlichen Temperaturen von unter 10 Grad. Anlass für unsere Schildkröten Aktivitäten und Mahlzeiten zu verringern. Zwei Nachzuchten tauchten schon letzte Woche ab und ließen sich auch durch eine Wärmelampe nicht mehr hervorlocken. Die großen sind noch am aktivsten. Sie sind noch einige Stunden am Tag zu sehen und fressen hin und wieder auch noch was. Im Moment gibt es nochmal halbwegs schönes Wetter, doch ich vermute, dass danach schon alle Schildkröten in die Winterstarre gehen.

Schildkröten Saison 2017 eröffnet

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Der Frühling ist da und meine Schildkröten melden sich endlich zurück aus der Winterstarre. Sehnsüchtig habe ich die letzte Zeit verfolgt wie bei vielen Leuten im Netz die Schildkröten aus der Starre gekommen sind, als es so schön warm wurde. Bei mir taten sich zwar einige Löcher auf, doch raus schaute niemand. Immerhin hatte ich aber die Gewissheit, dass noch jemand lebt.

Gestern Nachmittag wurde ich endlich erlöst. Die größte der drei noch vorhandenen Nachzuchten saß plötzlich oben auf der Erde. Eine Stunde später folgte die Zweite und die Dritte schaute immerhin aus einem Erdloch heraus. Auf dem Foto weiter unten könnt ihr die beiden Ersten sehen. Wer genau hinsieht entdeckt ganz in der Ecke einen Bogen, welcher der Panzer der Dritten ist. Die beiden Ersten nahmen ein ausgiebiges Sonnenbad, bewegten sich ansonsten aber nicht viel. Ich habe sie erstmal nicht gewogen, damit sie in Ruhe ins neue Jahr starten können. Zwei der drei Großen sind auch aus ihren Löchern gekommen und haben sich auf Grund der sonnigeren Lage des Geheges schon ein kleines bisschen mehr bewegt. Ich freue mich auf die neue Saison =)

Griechische Landschildkröte nach WinterstarreGriechische Landschildkröte nach Winterstarre

Schildkröten Saison 2016 neigt sich dem Ende entgegen

Der Spätsommer brachte uns bis Anfang Herbst warme Temperaturen und nochmal gutes Wetter für Schildkröten. Doch jetzt ist der Herbst endgültig bei uns angekommen. Die Temperaturen steigen selten auf über 15°C und unsere Schildkröten lassen sich daher nur noch für wenige Stunden an sonnigen Tagen blicken. Es dauert nicht mehr lange, da werden sie sich komplett vergraben und mit der Winterstarre beginnen.

Bei einem letzten Check Up gab es keine Auffälligkeiten. Alle Tiere sind kräftig, bei festem Panzer, klaren Augen und gesundem Gewicht. Auch ihr solltet noch einen letzten Check Up machen, bevor sich die Tiere einbuddeln.

Adulte Schildkröten zurück aus Winterstarre

Bei uns ist die Schildkröten Saison endgültig wieder eröffnet.

Bereits letzte Woche Samstag beendeten auch unsere adulten Schildkröten ihre Winterstarre. Leider war ich etwas verhindert und kann erst jetzt darüber berichten.

Derzeit sind sie natürlich noch etwas lethargisch. Da es heute aber ein sehr sonniger Tag werden soll, dürften sie heute schon mehr durchs Gehege laufen.

Ich hoffe eure Schildkröten haben die Winterstarre heil überstanden.Endlich