Schildkröten Saison 2020 (fast) zu Ende

  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare

Das war es wohl schon wieder. Leider. Obwohl es mit 12-15 Grad noch recht mild draußen ist, haben sich unsere kleinen Schildkröten verkrochen. Schuld ist wohl das langanhaltend schlechte Wetter. Genauso wie die Schildkröten, war die Sonne kaum zu sehen. Eine Schildkröte streckt ab und zu noch den Kopf aus der Erde, aber selbst die Wärmelampe kann sie nicht mehr richtig hervorlocken. Sollte es nochmal sonniger werden, könnte sie sich vielleicht nochmal blicken lassen, aber ich gehe eher nicht davon aus. Irgendwann in den nächsten Wochen dürfte die Starre einsetzen.

Schildkröte streckt den Kopf aus dem Boden

Unsere großen Amandas sind traditionell noch deutlich aktiver. Zwar rennen sie jetzt auch nicht mehr all zu viel durchs Gehege, doch sie lassen sich noch recht regelmäßig blicken. Fressen tun sie aber auch schon seit einigen Tagen nichts mehr. Wenn die Sonne also nicht demnächst noch mal für längere Zeit rauskommen sollte, dann werden sich die Großen wohl auch bald vergraben.

Die Saison war ziemlich gemischt. Nach einem extrem sonnigen Frühling ließ der Sommer leider eine ganze Weile auf sich warten. Im Juli sanken die Höchsttemperaturen teilweise auf 15 Grad. Dafür kam der Sommer letztlich doch noch und zeigte sich von seiner besten Seite. Jetzt heißt es wieder Winterpause. Trotzdem werden natürlich weiterhin Beiträge erscheinen. Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit und dass eure Schildkröten im nächsten Frühjahr wieder gesund aus der Winterstarre kommen.

Wie sieht es denn bei euch aus? Alle noch aktiv? Starren einige schon? Hinterlasst gerne einen Kommentar 🙂

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Sarah

    Hallo!
    Meine vier Griechen sind schon ziemlich träge und haben sich im Gewächshaus trotz Heizung schon vergraben. Werde sie heute noch baden und schon mal den Kühlschrank vorbereiten. Bis nächstes Jahr dann, ihr Vier 😀

    Liebe Grüße Sarah

    1. Villa Amanda

      Hallo Sarah,
      Die Schildkröten würde ich nicht extra baden und schon gar nicht in warmen Wasser, wie es leider oft zu lesen ist. Das ist für die Starre eher kontraproduktiv.
      Wünsche den 4 Schildkröten eine ruhige Starre.
      LG

  2. Diana P.

    Hallo, ich bin ein Neuling im Umgang mit Schildkröten. Wir haben eine Thb 1 Jahr und 2 Monate alt und wohnen in MV. In letzter Zeit sehen wir unseren Oti gar nicht im Frühbeet. Ich schaue und kontrolliere alle Paar Tage, ob es ihm gut geht und buddel ihn leicht aus. Sein Lieblingsplatz ist unter der Korkhöhle im Frühbeet. Bis jetzt liegen die Temperaturen noch ab 10 Grad aufwärts. Ich gebe noch tgl. frisches Wasser, und lege gelegentlich Löwenzahnblätter, trockene Kräuter u. Blüten rein. Wenn die Blätter angeknabbert sind, weiß ich, Oti war kurz draußen. Der Kühlschrank ist schon mit Box, Erde und Buchenlaub vorbereitet und ich warte geduldig 🙂 das die Winterstarre losgeht.
    Es bleibt spannend.

    1. Villa Amanda

      Die erste Winterstarre ist immer spannend. Viele haben Angst davor, aber du scheinst ja recht cool zu bleiben. Super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Bitte löse folgende Aufgabe, um zu zeigen, dass du keine Maschine bist. (Antwort als Ziffer z.B. sechs-2=vier) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.