Schlagwort-Archive: Galapagos

Sexgierige Schildkröte rettet eigene Spezies vor dem Aussterben

Diego lautet der Name der heldenhaften Riesenschildkröte, welche das Überleben seiner Spezies Chelonoidis hoodensis sicherte. Die Galapagos Riesenschildkröte wurde in den 1960er Jahren aus dem San Diego Zoo in Kalifornien in seine ursprüngliche Heimat auf die Insel Española gebracht, wo nur noch zwei weitere Männchen und 12 Weibchen lebten. Die Art stand kurz davor auszusterben, doch dann machte Diego sich an die Arbeit.

Mit Hilfe eines Zuchtprogramms konnte sich die Population auf mittlerweile 2000 Individuen erholen. Untersuchungen ergaben, dass Diego 800-facher Vater ist. Dank Diegos Einsatz ist die Riesenschildkröte nicht länger akut vom Aussterben bedroht. Zwar ist sie immer noch gefährdet, aber die Population wächst weiter.

Quelle: MailOnline – Sex-mad tortoise saves his species from extinction: 100-year-old Galapagos giant is credited with rebuilding the population almost single-handed

Española Galapagos Riesenschildkröten Population stabil

Wie Galapagos Conservancy berichtet, ist auf der Insel Española ein wichtiges Artenschutzprojekt erfoglreich geglückt. Die Population der dort lebenden Riesenschildkröten Chelonoidis hoodensis wurde in den 60er Jahren auf 15 Individuen reduziert, konnte jetzt aber laut einer Studie von Gibbs et. al. stabilisiert werden.

Espanola Galapagos Riesenschildkröte Chelonoidis hoodensisÜber 2000 Schildkröten wurden nachgezüchtet und auf der Insel ausgesetzt. Viele überlebten und einige vermehren sich sogar auf natürliche Art und Weise, sodass sich die Populationsgröße nicht wieder so stark reduzieren dürfte.

Allerdings kann sie derzeit auch nicht weiter wachsen, denn das Ökosystem wurde in weiten Teilen durch eingeführte Ziegen so verändert, dass die Schildkröten dort derzeit keine guten Bedingungen vorfinden. An diesem Problem wird derzeit wohl auch gearbeitet, es benötigt aber noch viel Zeit.

Quelle: http://www.galapagos.org/newsroom/success-for-espanola-tortoises/

Galapagos Schildkröten lebten wohl ursprünglich am Amazonas

Diese Nachricht ist war schon einen Monat alt, aber ich möchte sie euch dennoch nicht vorenthalten.

AmazonasWie „La Prensa“ berichtet, kam man an der Universidad Federal de Acre in Brasilien nach zweijähriger Arbeit an einem brasilianischen Fossil (genauer gesagt einigen Überresten eines Panzers), einer vor rund 8 mio Jahren lebenden Schildkröte der Gattung Chelonoidis, zu dem Schluss, dass die Galápagos Riesenschildkröten aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Amazonasgebiet stammen. Das besagte Fossil der prähistorischen Schildkröte, welche etwa doppelt so groß war wie heute lebende Galápagos Riesenschildkröten, weist demnach die größte Ähnlichkeit zu den heute dort lebenden Schildkröten auf.

Galapagos Inseln

Bisher vermutete man, dass kleinere Schildkröten als Treibgut auf die Inseln kamen und sich dort auf Grund fehlender Feinde und guten Lebensbedingungen zu solch riesigen Exemplaren entwickeln konnten.

Source: http://www.laprensasa.com/309_america-in-english/2066650_pre-historic-tortoises-lived-in-amazon-before-migrating-to-galapagos.html

Bibi und Poldi wohl endgültig geschieden

Mit ihrer Schildkrötenscheidung haben es Bibi und Poldi ja bereits geschafft, als berühmte Schildkröten verewigt zu werden. Nun berichtete der Kurier erneut über das zerstrittene Paar des Klagenfurter Reptilienzoos. Demnach sei es nun nach mehreren Versuchen nicht gelungen die beiden Galápagos-Schildkröten wieder zu vereinen. Selbst der Einsatz von Attrappen, brachte kein positives Ergebnis.

Dies bedeutet das endgültige Eheaus zwischen Bibi und Poldi. Der Reptilienzoo will das Gehege nun umbauen und wird so schnell wohl keine weiteren Versuche einer Versöhnung starten.

Frequently Asked Schildkröten Questions #1

English version below!

Griechische Babyschildkröte Landschildkröte Testudo Hermanni Boettgeri Hermann's Tortoise Villa Amanda der Schildkröten BlogEs ist endlich soweit und die Frequently Asked Schildkröten Questions gehen in die 1. Runde. Hier nun die wichtigsten Fragen aus dem letzten Quartal.

Mit was ölt man Griechische Landschildkröten nach dem Winterschlaf ein?

Meines Erachtens nach ist es nicht notwendig die Panzer einzuölen. Mir ist nicht bekannt, dass diese Maßnahme in irgendeiner Weise gesundheitsfördernd ist. Laut der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) ist sogar das Gegenteil der Fall und gerade die Haut sollte nicht mit Öl in Kontakt kommen[1].

Kann Blumenerde ins Terrarium?
Auf garkeinen Fall!!! Der Dünger in der Blumenerde macht die Tiere Krank und sie können sterben. Es sollte nur ungedüngte Erde verwendet werden wie Torf. Viele Halter empfehlen Floraton 3 von Floragard[2].

Ab wann kann man Babyschildkröten füttern?
Babyschildkröten können bei Bedarf schon während des Schlüpfvorgangs gefüttert werden. Viele brauchen in den ersten Tagen aber noch kein Futter und rühren es auch nicht immer an.

Meine Landschildkröte schlägt gegen die Terrariumwand
Bitte überprüfe ob das Terrarium groß genug ist und du die richtigen klimatischen Bedingungen geschaffen hast. Neben einer warmen Zone in der sich die Tiere unter einer speziellen Lampe aufwärmen können, sollte es auch eine kältere Zone, Schattenplätze und Verstecke geben. Ansonsten sind Schildkröten auch neugierieg und wollen ihre Umgebung erkunden. Abhilfe könnte eine Kokosfaserverkleidung oder Aquariumrückwand an einigen (nicht allen!) Innenwänden schaffen.

Was bedeutet Chelonoidis?
Chelonoidis bezeichnet eine Gattung der Familie der Landschildkröten (Testudinidae), welche zur Unterordnung der Halsberger-Schildkröten (Cryptodira) gehört, welche in Südamerika und den Galápagos Inseln beheimatet sind[3]. Eine wörtliche Übersetzung kenne ich leider nicht, falls jemand eine Übersetzung kennt kann er sie mir jedoch gerne mitteilen, sofern denn eine existiert.

Welche Tiere kann ich zusammen mit Schildkröten im Terrarium halten?In dieser Hinsicht bin ich leider überfragt, da ich selbst keine anderen Terrarientiere halte. Ich möchte auch keine Vermutungen äußern, die sich hinterher als falsch herausstellen könnten. Ein gutes Zoofachgeschäft sollte aber in der Lage sein euch darüber zu informieren.

Union Jack

What kind of oil do I use to polish my hermann’s tortoise shell?
It is not necessery to polish your tortoises shell. This is simply unnatural. The DGHT says that it is even unhealthy and can lead to diseases. Especially the skin shouldn’t get in contact with oil.

Can I use potting soil for the terrarium?
Absolutely not!!! The fertilizers used, are extremely harmful to health. Please do only use unfertilized soil like peat. Many owners recommend Floraton 3 by Floragard.

When do I start feeding the hatchlings?
Theoretically you can start feeding the hatchlings immediately, though most of them don’t need any food in the first few days and will no more than test the taste. Only after a few days they will start eating a normal amount of food per day.

My tortoise nudges against the terrarium
Please check whether your terrarium is big enough or not and if a good climate is given. There should be a cooler zone with many possibilities for your tortoise to hide and dig, apart from a hotter zone with a special lamp where it can heat itself up. Despite from that, tortoises are curious and want to reach the places they can see outside the terrarium. Possibly a panneling at some (not all) of the walls will reduce this behaviour.

What does chelonoidis mean?
Chelonoidis is a genus of turtles in the tortoise family native in South America and the Galápagos Islands. I don’t know a word by word translation for this term. If you do, you could tell me, if there really exists one[3].

Which animals can I keep together with a tortoise in a terrarium?
I am sorry, but I can’t give you an answer to that question as I don’t keep any other animals and I don’t want to speculate on that. A qualified pet shop will give you advice.

Sources:
[1] http://www.dghtserver.de/foren/showthread.php?t=67875
[2] http://www.floragardversand.de/31_Floraton_3_70_Liter/9c399c55b59e2e2898ab67e46be16a32
[3] http://en.wikipedia.org/wiki/Chelonoidis