Schlagwort-Archive: überwintern

Erste Schildkröte ist aus Winterstarre erwacht

Die erste Schildkröte hat nun den Winter für beendet erklärt. Auf Facebook berichtete ich bereits, dass sie schon einen kleinen Spaziergang machte, sich danach aber wieder verbuddelt hat. Die letzten Tage lief sie aber ständig in ihrer Box im Kühlschrank umher und so nahm ich sie jetzt einfach heraus und stellte sie zunächst an einen kühlen Ort.

Dort wird sie jetzt langsam immer aktiver. Zum fressen ist es ihr aber anscheinend noch zu kalt und bisher ist auch nur ein Auge geöffnet. Sie macht aber einen gesunden Eindruck und der Gewichtsverlust von 22g auf 19g ist in Ordnung.

Der Kühlschrank wird jetzt Schritt für Schritt wärmer gestellt. Ich bin mal gespannt, wann die ersten adulten Schildkröten, die draußen überwintern, sich regen.

Umfrage: Wo überwintern eure Schildkröten?

Wenn ihr „Anderes“ wählt, dann schreibt doch bitte in einem kurzen Kommentar dazu, wie ihr es macht.

Starthilfe für Schildkröten nach der Winterstarre: Was muss ich beachten?

Mit Beginn des Frühlings steigen so langsam die Temperaturen und folglich werden nach und nach immer mehr Schildkröten aktiv. Die Winterstarre geht zu Ende. Während die Schildkröten, welche draußen überwintert haben, meist ganz von alleine wieder hoch kommen, müssen die Schildkröten die im Kühlschrank überwintert haben, aktiv aus der Winterstarre geholt werden.  Doch was muss ich nach der Winterstarre tun? Wie kann ich meiner Schildkröte helfen? Hier eine kleine Auflistung was getan oder auch nicht getan werden sollte:

  • Stelle deiner Schildkröte viel Wasser zur Verfügung. Erfahrungsgemäß haben Schildkröten anfangs einen riesigen durst.
  • Stelle auch etwas Futter zur Verfügung. In den ersten Tagen kann es jedoch sein, dass deine Schildkröte noch nichts fressen möchte. Das ist zunächst aber kein Grund zur Panik. Mit steigenden Temperaturen kommt der Hunger zurück.
  • Mach die Wärmelampe an. vor allem, wenn das Wetter noch mal für längere Zeit schlecht wird, schadet es nicht eine Wärmelampe bereit zu stellen.  Die Temperatur der Lampe, sollte jedoch der Jahreszeit entsprechend angepasst sein. Im Frühjahr müssen keine 35-40 Grad unter der Lampe herrschen.
  • Beobachte das Verhalten deiner Schildkröte genau. Anfangs wird sie noch träge sein, doch das sollte sich nach einigen Tagen unter der Sonne oder Wärmelampe ändern. Ist sie jedoch apathisch, solltest du gegebenenfalls einen Tierarzt konsultieren. Extreme Hyperaktivität und Ruhelosigkeit sofort nach der Winterstarre können jedoch auch ein Anzeichen dafür sein, dass etwas nicht in Ordnung ist.
  • Schau dir auch den Panzer genauer an. Dieser sollte fest sein. War es während der Winterstarre zu feucht und warm, können rote Male am Bauchpanzer auf eine Krankheit hindeuten. In diesem Falle sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Ein Zwangsbad in warmen Wasser empfehle ich auf Grund der Unnatürlichkeit nicht. Wenn die Schildkröte baden möchte, sollte sie es freiwillig tun können. Das Wasser sollte auch Umgebungstemperatur haben, da sonst der Kreislauf für kurze Zeit unnatürlich stark erregt wird, um nach verlassen des warmen Bades wieder rapide ab zu sinken.
  • Früher war es gang und gäbe den Panzer der Schildkröte ein zu ölen, doch auch davon rate ich ab.