Jahresrückblick 2021

  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wieder geht ein Jahr zu Ende, welches erneut von der Corona-Pandemie bestimmt wurde. Und was soll ich groß sagen? Ganz unabhängig von der Corona-Pandemie war das Jahr (und da spreche ich jetzt aus der Sicht eines Schildkrötenhalters) ein ziemlich beschissenes Jahr. Und das ist noch sehr freundlich ausgedrückt. Die Saison startete ungewöhnlich spät und das auch noch viel zu kalt. Der April war bei uns 3,5 Grad kälter als im Durchschnitt und der Mai lag auch immerhin noch 2,4 Grad drunter. Auf einen ausgewogenen Juni folgte der verregnetste und dunkelste Sommer seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Wärmelampe, die im Sommer eigentlich fast immer aus bleibt, war dieses Jahr quasi im Dauereinsatz. Zu allem Überfluss ist auch noch eine unserer ältesten Schildkröten dieses Jahr schwer erkrankt und verstorben. Über 40 Jahre lebte sie schon in unserer Familie. Dementsprechend schwer hat uns der Verlust getroffen.

Der einzige kleine Trost: Die Saison endete immerhin sehr sonnig und warm. Insbesondere der September zeigte sich von seiner besten Seite und wir hatten einen sprichwörtlichen goldenen Oktober, wie er im Buche steht. Dennoch hatten sich insbesondere die kleinen Schildkröten schon ziemlich früh unter die Erde zurückgezogen. Bleibt zu hoffen, dass der Winter nicht so lang sein wird und die Saison 2022 wieder deutlich früher startet als dieses Jahr.

Statistiken

Die Besucherzahlen für die Webseite werden in diesem jahr wohl knapp unterhalb der Zahlen aus dem letzten Jahr bleiben. Dabei lag die erste Jahreshälfte voll auf Rekordkurs. In der zweiten Hälfte brachen die Zahlen jedoch ein, was wohl daran liegen dürfte, dass ich so gut wie nichts gepostet habe. Zeitlich war es leider etwas knapp bei mir und zwischendurch war ich ehrlicherweise auch nicht ganz so motiviert wie sonst und habe mich dazu entschieden lieber nichts zu posten statt irgendwas qualitativ minderwertiges hin zu rotzen. 2022 werde ich mich aber wieder besser um die Homepage kümmern.

Dieses Jahr am interessantesten fandet ihr Informationen über die richtige Fütterung und die Winterstarre von Griechischen Landschildkröten, aber auch die Erstversorgung von Schlüpflingen wurde sehr oft gesucht. Scheinbar gab es dieses Jahr wieder viele Nachzuchten bei euch.

Mein Instagram Ziel konnte ich auch in diesem Jahr wieder erreiche und versuche nächstes Jahr auf 1000 Follower zu kommen. Ebenso war die Wahl zur Schildkröte des Jahres wieder sehr erfolgreich und es gab deutlich mehr Einsendungen als letztes Jahr. Ihr seid eine tolle Community! Und ich freue mich immer über eure Interaktionen.

Persönliche Highlights

Obwohl die Saison so beschissen war, gab es auch ein paar schöne Momente. So erblickten 8 kleine Schildkröten dieses Jahr bei uns das Licht der Welt, die ab nächstem Jahr ein neues Zuhause suchen. Sehr interessant fand ich die Erkenntnis, dass auch Schildkröten scheinbar Gesichter bevorzugen und die Wissenschaft jetzt rätselt, ob die Urschildkröte einen besonderen Vorteil davon hatte, oder ob dieses Verhalten vielleicht sogar noch viel älter ist und genetisch quasi zur Grundausstattung gehört.

Ausblick auf 2022

Viel vorgenommen habe ich mir eigentlich nicht, außer das ich wieder mehr posten möchte. Im Fokus soll dabei eine kleine Aufklärungskampagne stehen über Fehler und Missverständnisse in der Haltung von Schildkröten. Wer sich nämlich mal die Mühe macht die wissenschaftliche Studienlage zu erkunden, der wird feststellen, dass manche Empfehlungen oder „Fakten“ schlichtweg falsch sind. Mehr zu der Kampagne werde ich im Frühjahr posten.

Schlusswort

Zu sagen bleibt auch nicht viel. Ich hoffe, dass 2022 für alle ein besseres Jahr wird. Weniger Corona, mehr Sommer…das wäre schon schön. Jedenfalls wünsche ich euch allen ein gutes und gesundes Jahr.
Liebe Grüße
Thorben

Schreibe einen Kommentar