Studie zeigt: Schildkröten können lernen und haben ein langes Gedächtnis

Die Hebrew University in Jerusalem hat im Wiener Tiergarten Schönbrunn in Österreich eine interessante Studie durchgeführt, die das Lernvermögen und Gedächtnis von Schildkröten untersuchte.

Dabei bekamen die drei Riesenschildkröten des Tiergartens Karotten als Belohnung, wenn sie in einen blauen Ball bissen. Im zweiten Teil wurde jeder Schildkröte ein andersfarbiger Ball zugeteilt. Die Schildkröten verstanden dies wohl sehr schnell. Jeweils nach 9 Monaten und nach 9 Jahren wurde der Test erneut durchgeführt und es zeigte sich, dass sich die Schildkröten sofort daran erinnerten. Demnach zeigt sich, dass Schildkröten in der Lage sind etwas zu erlernen und das gelernte über einen längeren Zeitraum im Gedächtnis zu behalten.

Riesenschildkröte im Tierpark Schönbrunn in Wien

Ich finde die Erkenntnis, dass sie lernfähig sind spannend, aber ehrlich gesagt wenig überraschend. Ein komplexes Lebewesen würde kaum 200 Millionen Jahre überleben, wenn es ausschließlich von Instinkten gesteuert würde. An meinen Schildkröten beobachte ich zum Beispiel, dass wenn sie es einmal geschafft haben irgendwo hoch zu klettern, sie danach genau wissen wie sie da hoch kommen und es beim nächsten mal deutlich schneller geht. Auch erkennen sie meiner Meinung nach wer ihnen das Futter bereit stellt und kommen sofort angerannt. Welches intelligente Verhalten habt ihr bei euren Schildkröten schon fest gestellt?

Schreibe einen Kommentar

Bitte löse folgende Aufgabe, um zu zeigen, dass du keine Maschine bist. (Antwort als Ziffer z.B. sechs-2=vier) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.