Archiv der Kategorie: Wissenschaft und Forschung

Beiträge über aktuelle Forschungen und wissenschaftliche Erkentnisse über Schildkröten und deren Evolution

Schildkröten können sehr gut riechen

Dies zeigen DNA-Analysen von Suppen- (Chelonia mydas) und Chinesichen Weichschildkröten (Pelodiscus sinensis), welche von Forschern aus China, Japan, Großbritannien, Dänemark und Saudi Arabien durchgeführt wurden, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.Die Weichschildkröte besitzt demnach stolze 1137 Geruchsgene.

Andere interessante Ergebnisse sind die Erkenntnis das die Schildkröten sich bereits vor 250 mio. Jahren von anderen Wirbeltieren abspalteten und der Hinweis auf ein mögliches Methusalem-Gen, welches dafür verantwortlich sein könnte das Schildkröten so alt werden können.

Quelle:Süddeutsche Zeitung

Schildkrötenroboter – Flipperbot

Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an meinen Blogpost von vor einigen Monaten zum Thema Turtlebot (Dieser erkennt jetzt übrigens Verkehrszeichen und brachte meinem Kumpel und mir eine 1,7 in der Projektgruppe mobile Robotik).

Wie Golem.de berichtet, hat man am Georgia Institute of Technology in Atlanta einen „Flipperbot“ genannten Roboter gebaut, welcher die Bewegungen von Karettschildkröten an Land imitiert. Als Grundlage dazu dienten seit 2010 beobachtete Schlüpflinge. Der Roboter ist 19cm lang und fast 1 Kilo schwer. Die Ergebnisse des Projekts sollen zukünftig für die Entwicklung von Robotern genutzt werden, welche sich sowohl im Wasser, als auch an Land bewegen können.

Den Artikel mit Bildern und Video findet ihr hier.

Testudo Hermanni Weibchen speichern Sperma mehrerer Männchen für mehrere Jahre

Wie das Forschungsteam um Dr. Fratini mit Hilfe von Vaterschaftstest feststellte, stammen die Schlüpflinge eines Nests oftmals von mehreren Vätern ab.
Die Weibchen sind nämlich in der Lage das Sperma bis zu 3 oder 4 Jahre in ihrem Körper einzulagern.
Der Zeitpunkt wann sich ein Männchen mit dem Weibchen paart, spielt dabei aber keine Rolle in Bezug auf die Erfolgschancen ein Ei zu befruchten.


Scientists have found out via paternity tests, that hatchlings from one nes often share different parents.
Female Hermann’s Tortoises are capable of storing the semen from multiple males up to 3 to 4 years.
The order in which the males mated the females doesn’t affect the males chances of fertilizing an egg.

Sources:[1] Influence of mating order on courtship displays and stored sperm utilization in Hermann’s tortoises (Testudo hermanni hermanni); Giulia Cutuli, Stefano Cannicci, Marco Vanniniand Sara Fratini
[2]Paternity tests for ‚promiscuous‘ Hermann’s tortoise BBC Nature

Schildkröten sind nahe Verwandte der Krokodile

Lange Zeit war man sich unsicher ob Schildkröten nun  eher bei den Lepidosauria (Echsen, Schlangen, Brückenechsen) anzuordnen sind oder doch eher bei den Archosauria (Krokodile, Vögel).Jetzt fand man jedoch eindeutig heraus: Schildkröten sind eine Schwestergruppe der Krokodile.


Till now it was not sure weather tortoises are more related to the Lepidosaurs(snakes, lizards) or to the Archosaurs(crocodiles, birds).
But scientists from Boston University now found out that the closest relatives of tortoises are the Archosaurs
.

Quelle: Crawford, N. G., Faircloth, B. C., McCormack, J. E., Brumfield, R. T., Winker, K., & Glenn, T. C. (2012). More than 1000 ultraconserved elements provide evidence that turtles are the sister group of archosaurs. Biology Letters, 8(5), 783-786

 

Sensationsfund – Uraltes Schildkrötenfossil in Polen gefunden

Ausgerechnet auf einer Müllhalde wurde das etwa 215 millionen Jahre alte Fossil entdeckt.
Dieser Fund ist so selten und wertvoll, dass er eventuell Aufschlüsse über die Herkunft der Schildkröten geben könnte.

Wer mehr dazu wissen will liest den Artikel der Augsburger Allgemeine.

Roboter Schildkröte

Kleine Anekdote am Rande.
In diesem Semester belege ich die Projektgruppe „Mobile Robotik“ welche gestern anfing.
Als Einführung sollten wir uns mit dem „Roboter Operating System“ (kurz ROS) vertraut machen.
Zu meiner Überraschung und Belustigung enthielt das Tutorial eine kleine virtuelle Roboter Schildkröte, welche man steuern konnte.

Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen gibt es auch noch den TurtleBot, ein kleiner Schildkröten(ähnlicher) Roboter mit Kinect Augen, welchen man mittels ROS steuern und programmieren kann.