Griechische Landschildkröten im Zoo Neuwied

You are currently viewing Griechische Landschildkröten im Zoo Neuwied

Man mag es kaum glauben, aber Zoos haben dank der aktuell niedrigen Corona Zahlen wieder geöffnet. Diese Gelegenheit habe ich genutzt und dem Zoo in Neuwied einen Besuch erstattet. Natürlich habe ich gehofft, dass es in dem Zoo auch Schildkröten gibt und so war es tatsächlich auch. Allerdings ist die Artenvielzahl stark beschränkt. Es gab ein Gehege mit Spornschildkröten (Centrochelys sulcata), von denen ich wegen des Gitters allerdings keine schönen Fotos machen konnte, und zu meiner großen Freude auch eins mit Griechischen Landschildkröten. Die Außenanlage des Geheges der Griechischen Landschildkröten war zum Glück nicht vergittert, sondern frei Einsehbar, sodass ich einige schöne Fotos machen konnte. Die Beschilderung des Zoos war leider sehr schlicht und ließ vollkommen offen, ob es sich bei den Schildkröten dort um die östliche Unterart (Testudo hermanni boettgeri) oder westliche Unterart (Testudo hermanni hermanni) handelte. Der geringen Größe der offensichtlich älteren Tiere zu urteilen, muss es sich sehr wahrscheinlich um Thh gehandelt haben oder aber um die spezielle lokale Variation von boettgeri, nämlich Testudo hermanni boettgeri var. hercegovinensis. Die jüngeren Tiere lassen da natürlich keine Schlussfolgerung zu. Letztendlich hätte man für eine genaue Bestimmung den Bauchpanzer sehen müssen.

Das Außengehege fand ich persönlich sehr schön gestaltet. Es war großzügig, hügelig, abwechslungsreich gestaltet, bot eine Wasserstelle, einen sandigen Eiablagehügel, den die Schildkröten aber auch zum Sonnenbaden nutzten, und viele Schattenmöglichkeiten. Futterpflanzen gab es auch zahlreich im Gehege. Die Tiere selbst waren sehr unterschiedlich schön gewachsen. Einige wurden vermutlich aus falscher Haltung übernommen. Leider traf ich kein Zoopersonal an, das mir eine Antwort auf diese Frage hätte geben können. So bleibt also vieles Spekulation. Hier aber nun die Fotos.

Schreibe einen Kommentar