Bestätigt: Riesenschildkröte doch nicht ausgestorben

  • Beitrags-Kategorie:Nachrichten

Wie ich 2019 schon geschrieben hatte, wurde auf der Galapagos Insel Fernandina vor knapp 3 Jahren ein weibliches Exemplar der Art Chelonoidis phantasticus entdeckt. Die Unterart galt seit über 100 Jahren als ausgestorben. Davor hatte man zuletzt 1906 ein Exemplar dieser Unterart gefunden. Allerdings war es bisher nur eine Vermutung, dass es sich bei dem Weibchen auch tatsächlich um eine „Fantastische“ Riesenschildkröte handelte. DNA-Analysen brachten nun aber die Bestätigung.

Jetzt hofft man natürlich darauf weitere Exemplare zu finden, um eventuell ein Zuchtprogramm zur Rettung von Chelonoidis phantasticus zu starten. Immerhin fand man Fuß- und Kotspuren die darauf hindeuten, dass es noch zwei oder drei weitere Exemplare auf der Insel geben könnte. Das Weibchen, welches auf den Namen Fernanda getauft wurde, wird bisweilen im Schutzzentrum der Galapagos Inseln versorgt, um ein ähnliches Schicksal wie das von Lonesome George zu verhindern.

Quelle: Euronews: Ausgestorbene „fantastische Riesenschildkröte“ auf Galápagos-Insel lebend gefunden