Update zur weltweit bedrohtesten Schildkröte

Jangtse-RiesenweichschildkröteDieses Jahr hat die Villa Amanda sie zur Schildkröte des Jahres gewählt. Die Jangtse-Riesenweichschildkröte Rafetus swinhoei. Vor zwei Tagen brachte die Turtle Survival Alliance ein kleines Update.

Da bisher alle Versuche das letzte Pärchen in Gefangenschaft zu vermehren scheiterten, beauftragte man eine Untersuchung der gelegten Eier. Diese weisten keinerlei Anzeichen von Spermien auf, was entweder auf eine Sterilität des Männchens oder Unfähigkeit der  Begattung zurück zu führen ist.

Als Konsequenz erlaubt man nun die Entnahme von Spermien an dem Männchen um die Eier künstlich zu befruchten. Bislang verweigerte man diese Methode, da das Risiko besteht, dass das Männchen dabei sterben könnte.

Inzwischen wird weiterhin fieberhaft nach weiteren wildlebenden Exemplaren der Jangtse-Riesenweichschildkröte gesucht. Es wurden mehrere Sichtungen im roten Fluss in der Yunnan Provinz berichtet. Bisher konnte das Tier oder die Tiere aber nicht gefangen werden.

Falls es weitere News zu Villa Amandas Schildkröte des Jahres gibt, so werde ich euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Quelle: http://www.turtlesurvival.org/blog/1-blog/297-an-update-on-the-worlds-most-endangered-turtle#.U-ySnGOMksR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Aufgabe, um zu zeigen, dass du keine Maschine bist. (Antwort als Ziffer z.B. sechs-2=vier) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.