Griechische Landschildkröte auf Korfu

Eine gute Bekannte von mir staunte nicht schlecht, als ihr letztes Jahr in ihrem Urlaub eine griechische Landschildkröte auf Korfu über den Weg lief. Zum Glück dachte sie sofort an mich und machte ein paar großartige Schnappschüsse, die sie mir für den Blog zur Verfügung gestellt hat.

Leider habe ich keine Bilder von der Unterseite, doch vom Gebiet her müsste es sich um eine boettgeri handeln. Sie dürfte in etwas so groß sein wie meine Vierjährigen, da sie in freier Natur etwas langsamer wachsen können, schätze ich sie auf ein Alter zwischen 4 und 7 oder 8 Jahren. Das Geschlecht lässt sich leider nicht erkennen.

Jetzt würde ich aber sagen: Genießt die schönen Bilder!

Wie man das Geschlecht seiner griechischen Landschildkröte erkennt

Welches Geschlecht hat eigentlich meine Schildkröte? Ein erfahrener Halter erkennt das Geschlecht einer Schildkröte ganz schnell, doch ein unerfahrener Halter ist bei der Beantwortung dieser Frage vielleicht überfragt. Doch es gibt einige charakteristische Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Schildkröten, welche ich in diesem Artikel näher erläutern möchte.

Wie man das Geschlecht seiner griechischen Landschildkröte erkennt weiterlesen

Schildkröten Nachzuchten zu verkaufen

Auch dieses Jahr habe ich wieder einige Nachzuchten griechischer Landschildkröten, die ein neues Zuhause suchen. Dabei handelt es sich um 8 Testudo hermanni boettgeri von 2013, einer von 2012 und einer von 2010.

Neben gültigen EU-Bescheinigungen gibt es bei Bedarf eine umfassende Beratung. Die Elterntiere werden das ganze Jahr über im Freien gehalten, was ich mir für das neue Zuhause meiner Nachzuchten ebenfalls wünsche. Bei Interesse schickt einfach eine e-Mail an: kontakt[at]schildkroete-amanda.de

Hier ist eine Liste mit Bildern aller Nachzuchten

Griechische Landschildkröte Testudo hermanni boettgeri Nachzucht 2013
Eine der Nachzuchten die ein neues Zuhause sucht

Schildkröte in freier Wildbahn in Athen

Mein bester Freund Marc war kürzlich mit seiner Freundin in Athen, wo die beiden neben zahlreichen antiken Tempeln und Grabstätten auch Schildkröten gesehen haben. Erfreulicherweise habe ich auch ein paar Bilder einer Schildkröte am Kerameikos zur Verfügung gestellt bekommen.

Dem Panzer nach handelt es sich um eine noch recht junge Schildkröte. Das schließe ich aus der Farbe und den stark ausgeprägten Wachstumsringen, die mit zunehmendem Alter verschwinden. Zudem war die Schildkröte laut Marc etwa handgroß. Trotz des mutmaßlich jungen Alters scheint die Schildkröte schon einiges durchgemacht zu haben. Die Hornschicht des Panzers ist teilweise abgeplatzt und an der Seite weißt der Panzer komische Spuren auf. Vielleicht Bissspuren?

Ob es sich tatsächlich um eine griechische Landschildkröte handelt, lässt sich aus den Bildern leider nicht eindeutig erschließen. In der Umgebung soll es viele wildlebende griechische Landschildkröten geben, allerdings macht mich die Musterung der Schildkröte auf den Bildern etwas stutzig. Bisher habe ich persönlich noch keine Testudo hermanni gesehen, bei der die Wirbelschilde komplett schwarz umrandet sind. Das kenne ich eher von einigen Unterarten von Testudo graeca.