Schlagwort-Archive: Schildkröten

Frühe Winterstarre

Die erste Jahreshälfte hatte sich von ihrer besten Seite gezeigt und uns mit viel Sonnenschein und hohen Temperaturen beglückt. Leider waren Juli und August bei uns sehr durchwachsen und gefühlt dauerverregnet.

Der Sommer meldete sich Ende August zwar nochmal kurz zurück, doch danach ging es wieder rapide bergab mit nächtlichen Temperaturen von unter 10 Grad. Anlass für unsere Schildkröten Aktivitäten und Mahlzeiten zu verringern. Zwei Nachzuchten tauchten schon letzte Woche ab und ließen sich auch durch eine Wärmelampe nicht mehr hervorlocken. Die großen sind noch am aktivsten. Sie sind noch einige Stunden am Tag zu sehen und fressen hin und wieder auch noch was. Im Moment gibt es nochmal halbwegs schönes Wetter, doch ich vermute, dass danach schon alle Schildkröten in die Winterstarre gehen.

Baby Schildkröten erkunden das Gehege

Vor einer Weile wurde die letzte Nachzucht der vergangenen Jahre abgeholt. Traurig schaute ich auf das leere Gehege. Zum Glück musste es jedoch nicht lange leer bleiben. Nach einer Säuberung konnten die diesjährigen Nachzuchten das Gehege beziehen. Erstaunlicherweise war es die kleinste von ihnen, die als erste das Gehege erkundete, während die anderen sich erst mal in einem etwas kleineren Radius bewegten. Gerade einmal 7 Gramm bringt sie auf die Waage. Die beiden größten 11 Gramm.

Schildkröten Nachzucht 2017 im Gehege

In dem Gehege haben die Schildkröten sehr viel Platz und gehen teilweise etwas unter. Man muss schon eine Weile suchen, um alle  zu entdecken.

Schildkröten Nachzucht 2017 im Gehege

Schildkröten Nachzucht 2017 im Gehege

Interessanterweise sind zwei von ihnen häufig zusammen unterwegs. Besonders in den ersten drei Tagen. Das ist mir in der Vergangenheit auch schon aufgefallen, dass sich häufig ein Duo gebildet hat, dass die ersten Tage gemeinsam auf Erkundungstour ging. Später sind sie meist nur zusammen, um sich um den besten Sonn- oder Schlafplatz zu streiten.

Schildkröten Nachzucht 2017 im Gehege

Jubiläum: 5 Jahre Villa Amanda

Heute feiert der Webauftritt der Villa Amanda bereits seinen 5. Geburtstag. Wer noch nichts von dem Gewinnspiel zum Jubiläum gehört hat, der sollte sich ran halten und schnell noch mitmachen. Heute ist die letzte Chance. Doch jetzt gibt es ein kleines bisschen Geschichtsunterricht. Aber keine Sorge! Anders als die Lehrer früher, werde ich mich kurz halten 😉 Jubiläum: 5 Jahre Villa Amanda weiterlesen

Schildkröten trotzen der Eiseskälte

Da hatte der Frühling sich von seiner besten Seite gezeigt, da kommt der April daher, der seinem Namen alle Ehre machen will. Sehr wechselhaftes Wetter hatten wir die letzten Wochen und nachts wurde es immer kälter. Die Schildkröten zeigten sich nur noch wenig und verbrachten nur wenige Stunden unter der Wärmelampe. Gestern Nacht dann -2° Celsius. Ich hatte ein bisschen Sorge, um die Kleinen, doch tagsüber kamen alle wieder raus zum Sonnenbaden.

Schildkröten Sonnenbad

Automatisches Überwinterrungssystem für Schildkröten holt 1. Platz bei Jugend Forscht

Zwei Zehntklässler aus Halle haben beim Jugend Forscht Wettbewerb mit ihrem Projekt „SmartTurtleCooling“ den ersten Platz im Landeswettbewerb belegt.

Im wesentlichen handelt es sich bei der Entwicklung um eine mit Sensoren ausgestatteten Box zur Überwinterung. Die Sensoren messen Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die dann an die Schildkröten angepasst reguliert werden können. Die Daten können dabei vom Smartphone aus beobachtet werden. Obendrein verfügt die Box über eine integrierte Webcam.

SmartTurtleCooling wurde zusammen mit dem Bergzoo Halle entwickelt. Die beiden Schüler haben sich mit ihrer Erfindung für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der vom 25.-28. Mai stattfinden wird. Bilder der Box findet ihr unter nachfolgendem Link.

Quelle: Halle Spektrum – Schüler entwickeln vollautomatische und appgesteuerte Überwinterungsmöglichkeit für Schildkröten

Schildkröten Saison 2017 eröffnet

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Der Frühling ist da und meine Schildkröten melden sich endlich zurück aus der Winterstarre. Sehnsüchtig habe ich die letzte Zeit verfolgt wie bei vielen Leuten im Netz die Schildkröten aus der Starre gekommen sind, als es so schön warm wurde. Bei mir taten sich zwar einige Löcher auf, doch raus schaute niemand. Immerhin hatte ich aber die Gewissheit, dass noch jemand lebt.

Gestern Nachmittag wurde ich endlich erlöst. Die größte der drei noch vorhandenen Nachzuchten saß plötzlich oben auf der Erde. Eine Stunde später folgte die Zweite und die Dritte schaute immerhin aus einem Erdloch heraus. Auf dem Foto weiter unten könnt ihr die beiden Ersten sehen. Wer genau hinsieht entdeckt ganz in der Ecke einen Bogen, welcher der Panzer der Dritten ist. Die beiden Ersten nahmen ein ausgiebiges Sonnenbad, bewegten sich ansonsten aber nicht viel. Ich habe sie erstmal nicht gewogen, damit sie in Ruhe ins neue Jahr starten können. Zwei der drei Großen sind auch aus ihren Löchern gekommen und haben sich auf Grund der sonnigeren Lage des Geheges schon ein kleines bisschen mehr bewegt. Ich freue mich auf die neue Saison =)

Griechische Landschildkröte nach WinterstarreGriechische Landschildkröte nach Winterstarre