/**/ Villa Amanda – Der Schildkröten Blog | Alles rund ums Thema griechische Landschildkröte (Testudo hermanni boettgeri) | Seite 46

Nachwuchs ist da

Nachdem aus den ersten beiden Gelegen nichts geschlüpft ist, hatte ich die Hoffnung schon fast aufgegeben.
Zwar hatten sich in zwei Eiern Schildkröten entwickelt, diese sind jedoch nicht geschlüpft sondern aus unerklärlichen Gründen ca. eine Woche vor dem Schlupf abgestorben.

Das dritte Nest hatte ich aber nie aufgegeben und heute Nachmittag entdeckte ich dann zufällig den ersten Schlüpfling diesen Jahres.

Die kleine ist wohl auf, der Panzer sehr prächtig und der Bauch schon fast komplett zusammengewachsen.
Sie sitzt jetzt in einem kleinen Übergangsterrarium bis der Bauch richtig verschlossen ist und sie zu den anderen ins große Terrarium kann.
Ich hoffe, dass jetzt noch ein paar Geschwister dazukommen.

Hier auch einige Fotos zum genießen =)

Neues Zuhause

Es hat einige Zeit in Anspruch genommen aber nun ist es endlich fertig.
Das neue Terrarium wurde heute Morgen von den beiden kleinsten Amandas bezogen.
Mit seiner Grundfläche von 1,20m*60cm ist es Flächenmäßig 4 mal so groß wie das bisherige Zuhause und benötigt jetzt 85 Liter Erde.

Beide Schildis gingen ganz unterschiedlich an die Sache ran.
Während die eine erstmal ruhig stehen blieb und sich erst einmal umschaute, machte sich die andere sofort auf Entdeckungstour und fing an etwas zu snacken.
Mittlerweile laufen, klettern und baden die beiden fröhlich und genießen sichtlich die neue Bewegungsfreiheit.

Die Unechte Karettschildkröte von Patara

Der im Südwesten der Türkei gelegene Ort Patara war in der Antike eine der wichtigsten Städte des Lykischen Städtebundes mit dem wichtigsten Hafen. Außerdem ist dies der Geburtsort vom berühmten Nikolaus dessen wir in der westlichen Welt jedes Jahr am 6. Dezember gedenken. Die Unechte Karettschildkröte von Patara weiterlesen

Reptilienbörsen vor dem Aus?

Vor enigen Tagen am 06.07.2012 wurde eine Erweiterung des Tierschutzgesetzes diskutiert, welches unter anderem vor sieht Reptielenbörsen zu verbieten.

Nach Ansicht der Länderkammer und Bundesagrarministerin Ilse Aigner stelle dies zu hohen Stress und Belastung für die Tiere dar.

Näheres zu diesem Thema könnt ihr hier nachlesen.

Wie seht ihr das? Stimmt ihr dieser Meinung zu oder sollte man eher strengere Auflagen und Umstrukturierungen der Börsen vornehmen wie z.B. Ruhezonen, für besonders lärmempfindliche Tiere, die nur eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig betreten darf oder Bußgeldzahlungen für Aussteller mit zu kleinen Transportboxen?

Nachwuchsförderung die 3.

Es ist wahnsinn, aber eine Amanda hat gestern am 06.07.2012 schon wieder Eier gelegt und zwar sage und schreibe 7 Stück. Ich bin begeistert. Jetzt liegt der aktuelle Eiervorat bei 18 Stück. So viele Eier hatte ich noch nie.

Es sprängt zwar noch nicht die Kapazitäten meines Bruthauses, aber ich bin gezwungen nun eine zweite Wärmequelle zu installieren. Dies hat mich für die perfekte Ausrichtung einige Zeit gekostet, dennoch bin ich jetzt sehr zuversichtlich, dass aus möglichst vielen Eiern ein paar neue Schildis schlüpfen.

 

Alles rund ums Thema griechische Landschildkröte (Testudo hermanni boettgeri)