Nacktschnecke im Balkongehege

So langsam kommt Leben in das neue Balkongehege der Schildkröten. Nicht nur Bienen, Hummeln und andere Insekten suchten immer wieder das Gehege auf, auch einen kleinen Regenwurm und einen Tausendfüßler hatte ich in der Vergangenheit schon entdeckt. Jetzt gesellte sich vor kurzem auch noch eine Nacktschnecke hinzu. Sie schien sich über den Salat sehr zu freuen, den ich ihr hingelegt hatte und machte sich gleich ans Fressen.

Nacktschnecke im Schildkröten Gehege

Seit dem habe ich sie aber nicht mehr gesehen. Entweder ist sie weiter gezogen oder sie hat sich aufgrund der gesunkenen Temperaturen zurückgezogen. Ich finde es jedoch sehr interessant, dass sich schon nach so kurzer Zeit im Boden lebende Tiere in dem Gehege angesiedelt haben. Ich hoffe, dass sie zu einem guten Bodenklima beitragen und sich nicht zu einer Plage entwickeln.

Herbstliche Frühlingsgefühle bei unseren Schildkröten

Hier im Rheinland ist es an diesem Wochenende noch einmal spätsommerlich warm geworden. In der Sonne lässt es sich bequem im T-Shirt aushalten.

Unsere Nachzuchten haben sich seit ein paar Tagen nicht mehr blicken lassen, doch unsere Großen kamen heute noch mal raus, um etwas Sonne zu tanken. Dabei kamen scheinbar auch wieder ein paar Frühlingsgefühle hoch. Morgen soll es sogar noch ein kleines bisschen wärmer werden.

Griechische Landschildkroeten Paarung

150 Pfund Schildkröte vor Hurricane Matthew gerettet

Hurricane Matthew traf vergangenes Wochenende auf die Küsten von Florida und Georgia. Also wurden schnell die Liebsten samt Haustiere geschnappt, ins Auto verfrachtet und geflüchtet. Doch wie einfach mag es wohl sein eine 150 Pfund schwere Schildkröte namens Bowser zu evakuieren und wie findet man eine Unterkunft?

Familie Rich aus Georgia hat diese Erfahrung nun machen müssen und landete damit in den U.S.-Amerikanischen Nachrichten. Das Interview mit Bildern der Schildkröte gibt es in nachfolgendem Video.

Schildkröten Saison 2016 neigt sich dem Ende entgegen

Der Spätsommer brachte uns bis Anfang Herbst warme Temperaturen und nochmal gutes Wetter für Schildkröten. Doch jetzt ist der Herbst endgültig bei uns angekommen. Die Temperaturen steigen selten auf über 15°C und unsere Schildkröten lassen sich daher nur noch für wenige Stunden an sonnigen Tagen blicken. Es dauert nicht mehr lange, da werden sie sich komplett vergraben und mit der Winterstarre beginnen.

Bei einem letzten Check Up gab es keine Auffälligkeiten. Alle Tiere sind kräftig, bei festem Panzer, klaren Augen und gesundem Gewicht. Auch ihr solltet noch einen letzten Check Up machen, bevor sich die Tiere einbuddeln.