Eingangsschild britischer Friedhof Korfu

Griechische Landschildkröten auf Friedhof in Korfu

Ich war neulich auf der schönen, grünen, griechischen Insel Korfu. Im Internet las ich zufällig, dass es dort in der Hauptstadt einen alten britischen Friedhof gibt, auf dem es Schildkröten geben soll. Also bin ich natürlich sofort hin, um nachzuschauen.

Eingang britischer Friedhof KorfuDer britische Friedhof liegt im Süden der Stadt auf halber Strecke zwischen altem Fort und dem Flughafen, der quasi mitten in der Stadt liegt. Der Eingang ist etwas unscheinbar mitten in einer hohen Mauer und ohne das fast vollständig verrostete Schild, wäre ich vermutlich daran vorbei gelaufen. Und tatsächlich. Gleich am Anfang des Friedhofs lauerte eine kleine Schildkröte, die aber leider innerhalb weniger Minuten im Gestrüpp verschwand und sich dort eingrub.

Griechische Landschildkröte Korfu Friedhof

Der Friedhof an sich ist sehr schön angelegt, wie ein kleiner Park. Es gibt dort für Schildkröten viele Versteckmöglichkeiten, Futterpflanzen und Plätze zum Sonne tanken. Es wachsen zwar auch einige giftige Pflanzen auf dem Friedhof, aber das Angebot an schmackhafter, ungiftiger Nahrung ist so groß, dass die Schildkröten an das giftige Zeug scheinbar nicht dran gehen.

Die nächsten Schildkröten ließen nicht lange auf sich warten. Insgesamt fanden wir 6 Individuen beider Geschlechter an diesem Tag. Als eine Schildkröte über meinen Fuß lief konnte ich sehen, dass es sich bei dem Exemplar um eine Testudo hermanni boettgeri handelte. Dies war auch zu erwarten. Jungtiere oder Schlüpflinge haben wir nicht gesehen. Leider fand ich auch niemanden der mir hätte sagen können, ob Eiablagen stattfinden und was mit den Eiern passiert. Aufgrund der teils zahlreichen Panzerverletzungen vermute ich, dass es sich nicht um auf dem Friedhof geborene Schildkröten, sondern um Fundtiere handelt. Es gibt aber durchaus noch wilde Schildkröten auf Korfu.

Stören ließen sich die Schildkröten durch uns scheinbar nicht. Man konnte sich ihnen problemlos nähern, ohne dass diese sich in ihren Panzer zurückzogen oder gar davon liefen. Und aufhören zu fressen, kam ihnen schon gar nicht in den Sinn.

Bist du auch mal Schildkröten an einem ungewöhnlichen Ort begegnet? Dann hinterlasse doch einen Kommentar oder schick mir deine Story für einen Gastbeitrag. Die Leser und ich würden uns sicherlich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Aufgabe, um zu zeigen, dass du keine Maschine bist. (Antwort als Ziffer z.B. sechs-2=vier) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.