Update zur kranken Schildkröte

Mein letzter Bericht ist ja schon eine Weile her. Hier kommt aber das versprochene Update über den aktuellen Zustand der kleinen Schildkröte.

In den letzten Wochen hat sich ihr Zustand zwar stetig, aber nur leicht verbessert. Sie ist sehr neugierig und kräftiger geworden, macht aber immernoch nicht den Eindruck wie vorher. In den letzten Tagen ist sie etwas mehr gelaufen, aber nicht viel. Während die Vorderbeine deutlich an Kraft gewonnen haben, ist bei den Hinterbeinen nur eine geringe Verbesserung zu verzeichnen. Bei gutem Wetter lasse ich sie unter Aufsicht nach draußen, was sie sichtlich genießt und viel Nahrung zu sich nimmt. Sie bleibt aber erstmal weiterhin getrennt von den anderen.

Am Donnerstag bin ich nochmal beim Tierarzt gewesen. Nach all meinen Schilderungen vermutet er nach wie vor eine Intoxikation. Er gab ihr nochmal eine Infusion zum durchspülen mit einer Vitamin-B Lösung. Eine Blutabnahme wollte er vermeiden, da die Schildkröte noch so klein ist und es sie zusätzlich schwächen würde.

Über den Verlauf sagte er, dass es aufgrund des langsamen Stoffwechsels von Schildkröten noch zwei bis drei Monate dauern könnte, bis sie sich vollständig wieder erholt haben wird. Dann bleibt zu hoffen, dass kein bleibender Nierenschaden entstanden ist. Dies wäre fatal. Im schlimmsten Fall müsse die kleine Amanda leider eingeschläfert werden. Sollte sich der Zustand nach der Zeit nicht gebessert haben, soll eine Blutuntersuchung darüber Aufschluss geben.

Das sich der Zustand kontinuierlich bessert, wenn auch gering, deutet er aber vorläufig als gutes Zeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Aufgabe, um zu zeigen, dass du keine Maschine bist. (Antwort als Ziffer z.B. sechs-2=vier) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.